MILFdates – Mit reifen Frauen zum Sex verabreden

– Hier Klicken um MILFdates zu besuchen –

Interessanterweise bezeichnet sich die Seite als „MILFdates“ wird aber unter der Webadresse Mdates.com aufgerufen. Aber wie bei vielen anderen Programmen differieren die Bezeichnungen und die Domainadresse voneinander.

Es wird versprochen dort Frauen im mittleren Alter, sogenannte „MILFS“, näherkommen zu können. Laut der Interessenabfrage sind auch lesbische Kontakte möglich. Diese Plattform ist noch recht neu, scheint aber schon viele Nutzer zu haben. Vermutlich durch ein Seitennetzwerk und starker Werbung.

Funktionen:

Der Anmeldeprozess beinhaltet nur sechs Schritte und ist damit nicht so umfangreich wie bei manch anderen Plattformen. Dafür ist man man aber schneller registriert und kann so schneller loslegen. Sein Profil kann man später immer noch optimieren. Es gibt aber wenige Textfelder für individuelle Texte.

Wie üblich können regionale Suchen durchgeführt werden um passende Nutzer*innen aus ihrer Region zu finden. Es besteht die Möglichkeit ungewünschte Nutzer zu blockieren. Dabei muss das gar nicht mal so sein, dass man belästigt wird, sondern bietet die Möglichkeit uninteressante User auszufiltern. Ist zwar etwas böse, aber effektiv.

Preise:

Es gibt keinen kostenlosen Testzugang nach Zeit, aber man erhält 100 Gratiscoins zum ausprobieren. Das reicht um wenige Nachrichten zu schreiben.

220 Coins kosten €4,99
500 Coins kosten €9,99
1270 Coins kosten €24,99
2640 Coins kosten €49,99
5500 Coins kosten €99,99


Eine Abomöglichkeit oder Pflicht besteht nicht! Man kann mit Banküberweisung, Kreditkarte, PayPal oder Sofortüberweisung bezahlen.

„MILFdates – Mit reifen Frauen zum Sex verabreden“ weiterlesen

Die Cougar-Kontaktbörse MILF-Finder.com

– Hier Klicken um MILF-Finder.com zu besuchen –

Hier findet man Cougars und Pumas in rauen Mengen und in freier Wildbahn. Nein wir sprechen hier nicht von Naturfreunden und Tierliebhabern, sondern vielmehr über Liebhaber reifer Frauen im besten Alter. Eine echte Win-Win-Situation für alle Beteiligte. Der jüngere Mann findet sein Cougardate und die selbstbewusste Lady ihren willfährigen Toyboy.

MILF-Finder ist nicht mehr ganz neu auf dem Markt und versucht stets (scheinbar mit Erfolg) mit viel Werbung und Marketingaktionen neue Nutzer zu gewinnen.
Wir haben festgestellt, dass MILF-FINDER.COM eine von mehreren Seiten sind, die alle auf das gleiche Backend weiterleiten. Das ist nicht verwerflich. So versucht man durch unterschiedliche Domains und unterschiedliche Namen viele Benutzer*innen auf eine Plattform mit der Thematik „alte willige Frauen“ zu bringen. Letztlich profitieren alle davon. Durch diese Taktik sind die Userzahlen auch recht hoch was dem datingwilligen User ja entgegenkommt.

Gratisanmeldung und Profilerstellung

Wie meistens ist die Registrierung gratis und geht flott von der Hand. Man wird nach Geschlecht, Alter und Aussehen deiner potentiellen Sexpartnerin gefragt. Anschließend muss man seine Anmeldung per E-Mail bestätigen und wie so oft landet diese Mail meist im Spamordner. Also dort nachsehen und anklicken. Allerdings wird man auch ohne Mailbestätigung sofort in den Userbereich weitergeleitet. Aber es empfiehlt sich sein Profil zu bestätigen um Vorteile zu erhalten.
Nun kann man die kostenfreien Basis-Funktionen nutzen, die einem einen ersten Überblick verschaffen. Benutze die Suchfunktion um zu sehen was für Cougars überhaupt registriert sind. Klicke dich durch vorgeschlagene Userinnenprofile und das Wichtigste: Fülle gewissenhaft dein eigenes Profil aus und schmücke es mit einem gutgelungenen Foto von dir.

Nachrichten empfangen geht auch kostenlos, senden natürlich nicht. Und da ja meistens die Herren aktiv werden sollen kommt man als Normalsterblicher kaum darum herum sich für ein Coinpaket zu kaufen um selbst Nachrichten versenden zu können. Glücklicherweise geht das alles ohne Abo. Wobei es ein Aboangebot gibt, dass natürlich bei reger Nutzung kostengünstiger ist.

Zahlreiche Filtermöglichkeiten

Mit dem Suchfilter steht einem ein mächtiges Werkzeug zur Verfügung. Du kannst nach körperlichen Attributen wie Hautfarbe, Haarfarbe, sexuelle Neigung und mehr filtern. So kann man sich zum Beispiel auch bdsminteressierte Frauen anzeigen lassen um sie gezielt zu kontaktieren.

Premiumfunktionen:

Es gibt verschiedene Premiumaccounts, die man erwerben kann: Silber, Gold und Platin. Bei Silber kann man unendlich viele Nachrichten an andere User versenden und die genauere Suchfunktion nutzen. Auch kann man Freundschaftsanfragen stellen.
Bei Gold und Platin wird dein Profil in den Suchergebnissen der anderen Nutzer hervorgehoben und nach oben geschoben. Eine bekannte Praxis bei Vermittlungsseiten. Wer mehr zahlt wird besser gesehen und schließlich auch gefunden.
Die Preisstruktur liegt im Mittelfeld und bezahlt werden kann mittels Bankeinzug oder Kreditkarte.



MILF-Friend.com – Willige MILFS kennenlernen

– Hier Klicken um MILF-Friend.com zu besuchen –

Hier wird damit geworben eine Vielzahl an sexwilligen Frauen im besten Alter anbieten zu können. Sogenannte MILFS (Mom I’d like to f*ck) sollen hier in großer Anzahl vorhanden und darüber hinaus sehr kontaktfreudig sein. Eine klar umrissene Zielgruppe.
Also solltest du selbst eine reife Frau sein, dann wirst du hier viele männliche User antreffen, die sich sehr gerne mit dir verabreden wollen.

Wie so oft bei diesen Themenportalen ist es so, dass man natürlich nicht nur auf MILFs trifft, sondern auch auf andere Frauentypen. Junge Girls, Fetischinteressierte oder Liebesuchende sind genauso vertreten. Allerdings muss man dieser Seite attestieren, dass es überproportional viele weibliche User im Alter zwischen 30 und 50 Jahren gibt. So gesehen ist der Titel zutreffend und keine Täuschung.

Allgemein sind dort sehr ungewöhnlich viele Frauen registriert was natürlich immer gut ist. Es wird mit mehr als 2,5 Millionen registrierte Nutzern geworben. Ob dies der Wahrheit entspricht entzieht sich unseren Möglichkeiten. Dieser Wert ist eventuell geschönt, aber es scheint durchaus möglich zu sein bei der Auswahl an kontaktfreudigen Usern eine passende Affäre oder One-Night-Stand klarzumachen.

Die Registrierung ist kostenfrei und innerhalb weniger Sekunden erledigt. Nickname, Mailadresse und Passwort festlegen und schon geht es los. Natürlich empfiehlt es sich sein Profil gewissenhaft auszufüllen um seine eigenen Erfolgschancen zu erhöhen.
Mit den Gratisfunktionen kommt man für den Anfang schon mal relativ weit, aber eine dauerhafte Kommunikation lässt sich so leider nicht etablieren.
Um sich richtig miteinander verabreden zu können muss etwas zahlen, was ja leider bei fast allen Kontaktportalen Gang und Gäbe ist.
Die Preise halten sich im Rahmen und entsprechen dem Durchschnitt.